Tipps für deinen Praktikumsbericht

Mach dir während deines Auslandpraktikums jeden Tag Notizen, das hilft dir später beim Schreiben des Praktikumsberichts!

Angaben zum Unternehmen

  • Branche des Unternehmens (z.B. Handwerksbetrieb, Produktion)?
  • Was stellt das Unternehmen her? Welche Dienstleistungen bietet es an?
  • Größe des Unternehmens: Anzahl der Abteilungen?, Anzahl der Mitarbeiter?

Informationen zu den Inhalten des Praktikums

  • Welche Tätigkeiten wurden von mir verlangt?
  • Was konnte ich gut?
  • Was fiel mir schwer?
  • Wie kam ich mit der Fremdsprache klar?
  • Hast du neue Erkenntnisse über die Arbeitswelt gewonnen? (Welche?Positive?Negative?)

III. Beantworte folgende Fragen für die Gesamtbewertung deines Auslandpraktikums:

  1. Haben sich deine Erwartungen erfüllt?   ja / teilweise / nein
  1. Hast du durch das Auslandspraktikum deine Sprachkenntnisse vertiefen können?  ja / nein 
  1. Hat sich durch das Auslandspraktikum ein Berufswunsch herausgebildet?    ja / nein 
oder hat sich ein vorhandener Berufswunsch gefestigt? /  verändert? 
  1. Hast du dich selbst, deine Interessen und Fähigkeiten, im Hinblick auf deine beruflichen Zukunftsvorstellungen besser kennen gelernt?    ja / teilweise / nein
  1. Welchen Wert hatte das Praktikum im Ausland für dich insgesamt?    sehr wichtig / wichtig /  unwichtig

Gliederung deines Praktikumsberichts

1. Titelseite
 Dein Name+Adresse:
Schule/Ausbildungsbetrieb:
Schuljahr:
Praktikumszeitraum: von…….bis…….
Name und Adresse deines Praktikumsbetriebs:
Kontaktperson im Praktikumsbetrieb:

2. Bericht
Schreibe anhand deiner Notizen und gesammelten Informationen einen zusammenhängenden Text! Achte dabei auf Rechtschreibung!

3. Anhang
Im Anhang kannst du zusätzliche Unterlagen einfügen, die für deinen Praktikumsbericht interessant und informativ sind.
Zum Beispiel:
- Fotos von deinem Arbeitsplatz (bitte den Betrieb davor um Erlaubnis bitten!!!)
- Liste mit Fachbegriffen und Erläuterungen
- Vokabelliste
- Informationsmaterial zum Betrieb (Flyer, Broschüre)